Clubmeisterschaft mal anders

Dass dieses Jahr alles anders ist als sonst, ist ja bekanntlich nichts Neues. Immerhin freuten sich unsere aktiven Fahrerinnen und Fahrer, dass die beliebte Clubmeisterschaft vergangenen Samstag überhaupt stattfinden konnte – wenn auch nicht so locker und gesellig wie in den vergangenen Jahren.
Bei strahlendem Sonnenschein mit Altweibersommer-Ambiente, aber rutschigem Untergrund durften unsere Trial- und Endurofahrer*innen zum Saisonabschluss nochmal zeigen, was sie drauf haben. Auf Grund der Pandemiesituation gab es selbstverständlich verschärfte Bedingungen und jeder musste allein anstatt wie sonst üblich in Teams fahren. Vier Sonderprüfungen galt es zu absolvieren, teils im Infield, teils auf der Ramsiwiese, wo es auf die Zeit ankam, sowie zwei Trialprüfungen, bei denen man sich möglichst wenige Strafpunkte einheimste. Natürlich gab es auch für unsere Elektro-Trial-Kids einen eigens abgesteckten Parcours, den sie unter die Stollenräder nehmen durften.




Alle hatten sichtlich Spaß an den verschiedenen Prüfungen, auch wenn der/ die ein/e oder andere hinterher über und über mit Schlamm bekleckert war – von den Maschinen ganz zu schweigen. Doch wer sein Moped liebt, der schiebt … es aus dem Schlammloch heraus und putzt.
Schade war natürlich, dass wir auf eine Siegerehrung sowie die Verleihung der MSC-Klobrille für den Endurotrottel des Jahres verzichten mussten, was immer für Spannung und Heiterkeit sorgte. Nun müssen der Wanderpokal und die Klobrille wohl oder übel ein weiteres Jahr auf seine/n neue/n Besitzer/in warten. Hoffentlich nicht noch länger …



Copyright © 2020 MSC Frickenhausen e. V. im ADAC. Alle Rechte vorbehalten.

Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License

Softwareentwicklung & WWW Thorsten Kußler