Liebe Sportfahrer(innen), liebe Clubkameraden(innen),

mit sofortiger Wirkung wird der gesamte Trainingsbetrieb des MSC Frickenhausen eingestellt.

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen, der Empfehlungen unserer Verbände, dem ADAC sowie der Behörden, sehen wir es als unsere Verpflichtung, alles Menschenmögliche zu tun, um die Verbreitung des Virus zu stoppen.

Wir wissen, dass unsere Sportart im Freien stattfindet und kein „Kontaktsport“ ist. Allerdings können wir nicht verhindern, dass sich Gruppen bilden und mehrere Personen zusammen treffen. Dies gilt es jetzt mit aller Konsequenz zu vermeiden.

Auch sehen wir uns in der Verantwortung, medizinisches Personal und Krankenhäuser im Falle von Sportverletzungen - die in unserem Sport eben vorkommen können – nicht weiter zu belasten.

Wir hoffen, dass sich die Situation schnell entspannt und wir unseren Sport in naher Zukunft wieder ausüben können – selbstverständlich mit gemütlichem Beisammensein. Wir hoffen auf euer Verständnis. Bleibt gesund und hoffentlich bis bald.

Eure Vorstandschaft



Zu guter Letzt noch ein Zitat des Leiters des Stuttgarter Gesundheitsamts, Prof. Stefan Ehehalt, der am 15. März eindringlich an die Bevölkerung appellierte: "Nehmen Sie das Coronavirus ernst. Gehen Sie nicht leichtfertig mit Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitmenschen um. Vermeiden Sie unbedingt Ansteckungsrisiken. Achten Sie strikt auf Einhaltung der Hygieneregeln. Reduzieren Sie die sozialen Kontakte auf ein nötiges Minimum und bleiben Sie zuhause, gehen Sie auf Abstand - insbesondere, wenn Sie erkältet sind."

 

Aktuelle Informationen des MSC Frickenhausen zum Corona-Virus / Verlegung Jugendtrial

 

Auch der MSC Frickenhausen möchte seinen Beitrag dazu leisten die Verbreitung des Virus einzudämmen und folgt der Empfehlung der Bundesregierung . Daher wurde heute von der Vorstandschaft entschieden die am 28. und 29. März geplante Jugendtrialveranstaltung auf unbestimmte Zeit zu verschieben. In Abstimmung mit dem ADAC wird zu gegebener Zeit über einen neuen Termin beraten.

Bitte passt auf Euch auf ...

SWR Aktuell berichtet über MSC Frickenhausen:
Motorsport und Umweltschutz im Einklang.

Vergangenen Dienstag waren Teams von Radio (SWR4), TV (SWR) und Presse (Esslinger Zeitung, Nürtinger Zeitung, Teckbote, Stuttgarter Zeitung) in der Alten Ziegelei, um über unseren Umweltschutz in Sachen Geländepflege und Schutz der Gelbbauchunken zu berichten. Ebenso anwesend waren Bürgermeister Blessing, sowie Vertreter der Oberen und Unteren Naturschutzbehörde Esslingen. Unsere Teamfahrer Armin, Timo und Anni stellten sich freundlicherweise als Fahrer zur Verfügung. Herzlichen Dank dafür. Also, schaut‘s euch einfach mal an!

(Video: SWR)

Wir haben die Ausschreibung und das Nennformular (als PDF ausfüllbar) online gestellt. Ihr findet es im Bereich Jugendtrial.

Elektrotrial im Kindergarten

 

Das Kinderhaus „Am Talbach“ Oberboihingen führt regelmäßig kleine Projekte mit ihren Gruppen durch. Dieses Mal stand das spannende Thema Motorrad auf dem Programm.

Was lag da näher als dass der MSC Frickenhausen mit seinen Elektromaschinen ein kleines Schnuppertrial angeboten hat.

Unsere Mitglieder Anni und Timo Reichenberger führten zuerst mit Ihren Elektromaschinen im Außenbereich des Kindergartens verschiedene Trialübungen vor. Da staunten die Kinder nicht schlecht was man mit so einem Motorrad alles machen kann. Und das ganz ohne Lärm und Abgase.

Aber das Highlight des Tages war natürlich, dass jedes Kind selbst einmal unter fachmännischer Anleitung fahren durfte.

 

Am Ende der Vorführung erklärte unsere Anni noch die technischen Details ihrer Maschine und führte ihre Sicherheitsausrüstung vor.

 

Vielen Dank an unsere Familie Reichenberger.

 

Ehrung der erfolgreichen Motorsportler der Saison 2020

In festlichem Rahmen und stilvollem Ambiente ehrte der ADAC Württemberg  in der Kongresshalle in Böblingen seine Meister und erfolgreichen Fahrer der verschiedenen Motorsportdisziplinen im Vier- und Zweiradbereich. Auch einige Mitglieder des MSC Frickenhausen waren unter den Preisträgern.

 

Eine besondere Ehrung erfuhr Herbert Trost der für seinen Jahrzehnte langen Einsatz im Motorsport die Ewald-Kroth-Medaille in Gold in Empfang nehmen konnte.

Ganz besonders Stolz waren natürlich die kleinsten Preisträger über ihren Pokal. So konnten sich unsere Trialfahrer Mika Kienzle und Noah Weiterschau ebenso wie die beiden Elektro-Trial-Fahrer Moritz Wengel und Anni Reichenberger über eine Auszeichnung als eine der erfolgreichsten Sportler in Baden Württemberg riesig freuen.

Clemens Pfeifer und Armin Körting erhielten eine Auszeichnung für Ihr hervorragendes Abschneiden beim Baden Württembergischen Enduro-Cup.

Der MSC Frickenhausen gratuliert allen Preisträgern für ihr tollen Leistungen und wünscht weiterhin viel Erfolg sowie ein unfallfreie Saison.

 

Unsere Trialveranstaltung steht vor der Tür und hierzu suchen wir noch Helfer für die verschiedensten Bereiche. Bitte tragt Euch in unsere Doodle ein. Vielen Dank !

Copyright © 2020 MSC Frickenhausen e. V. im ADAC. Alle Rechte vorbehalten.

Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License

Softwareentwicklung & WWW Thorsten Kußler