E-Kids Trial Cup beim MSC Frickenhausen

Auf die Maschinen, fertig, los!

Dies war das Motto der adrenalinhungrigen Sechs- bis Zehnjährigen, die sich vergangenen Sonntag im Rahmen des ADAC E-Kids Trial Cup in Sachen Geländemotorradfahren gemessen haben – und das auf rein elektrisch betriebenen Sportgeräten. Auf dem Gelände der Alten Ziegelei wurden verschiedene Parcoursbereiche, Sektionen genannt, abgesteckt. Ein jeder hatte so seine Tücken, seien es Steilpassagen, enge Wendungen, Steine, oder beispielsweise Holzstämme. In den teils sehr eng gesteckten Sektionen, die jeweils in 3 Niveaustufen unterteilt waren, mussten die jungen Fahrer:innen die optimale Spur finden, das Gleichgewicht halten, da im Stehen gefahren wird, und das Gas optimal dosieren. Dabei galt es, den Fuß nicht auf dem Boden aufzusetzen und natürlich das Motorrad nicht umzukippen – gar nicht so einfach beim ein oder anderen besonders kniffligen Sektionsabschnitt. Geschwindigkeit ist hierbei nebensächlich. Ruhiges, konzentriertes und zielgenaues Fahren, möglichst ohne Strafpunkte, steht bei diesem abwechslungsreichen Sport im Vordergrund.
Der vom ADAC im Jahre 2019 ins Leben gerufene Baden-Württemberg-Cup findet bei den jungen Motorsportler:innen regen Anklang und verzeichnet stetig mehr Starter. In diesem Jahr finden insgesamt fünf Läufe statt, es folgen noch Schorndorf, sowie Köngen-Wendlingen. Danach ist der Meisterschaftsstand komplett und
die Trial-Meister können endlich gekürt werden.
Die Lokalmatadoren des gastgebenden Vereins erzielten auch in diesem Lauf hervorragende Plätze und kämpfen eifrig weiter um den Meistertitel. In der Klasse 1 (Könner) belegte Timo Reichenberger Platz 3, dicht gefolgt von seiner Schwester Anni, die knapp am Podiumsplatz vorbeischrammte. Lias Vila Pouca konnte einen tollen fünften Platz erzielen, seine Schwester Liv belegte in der Klasse 2 (Fortgeschrittene) den vierten Platz. In der Anfänger-Klasse konnte sich Käthe Weissinger den dritten Platz sichern und somit noch auf’s begehrte Treppchen klettern. Herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Dank an Gerald Heller für die tollen Bilder zu unserer Veranstaltung. Diese findet ihr hier:

https://msc-falke-sulz.de/e-kids-cup-bilder/

 

 

Geländemotorrad fahren: Schnuppern Sie kostenlos rein !


… am besten gleich am Sonntag, den 19. September, denn ab 10 Uhr findet auf dem Vereinsgelände ‚Alte Ziegelei‘ der so genannte E-Kids Cup statt, ein Wettbewerb des ADAC, bei dem 6 bis 10-Jährige Fahrer*innen zeigen, wie gut sie ihr Elektro-Geländemotorrad beherrschen.
Der MSC verfügt über clubeigene elektrisch betriebene Trial-Motorräder in verschiedenen Größen, so dass für jedermann etwas in petto ist. Keine Angst, die Geschwindigkeit und das Ansprechverhalten können vorab eingestellt werden und ein/e Trainer*in wird Ihnen zur Seite stehen und alles Nötige erklären. Helme können Sie ebenfalls vor Ort ausleihen, denken Sie allerdings bitte an festes Schuhwerk.

Teilnehmen können alle Kinder ab 4 Jahre, Jugendliche sowie Erwachsene.

Falls Sie am 19.9.2021 bereits anderweitig beschäftigt sind und dennoch Interesse haben, unverbindlich in den Motorsport reinzuschnuppern, können Sie sich gerne auf unserer Homepage unter www.msc-frickenhausen.de erkundigen; dort finden Sie Informationen zu unseren kostenlosen Schnuppertrials.
Wir freuen uns, Sie, Ihre Familie und Freunde auf unserem Vereinsgelände begrüßen zu dürfen. Für Verpflegung ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

Sommerferienprogramm beim Frickenhausen 

 

STOLZ WIE OSKAR

Das waren die rund 25 Kinder, die am vergangenen Samstag gespannt am Sommerferienprogramm in der 'Alten Ziegelei teilnahmen. Nur wenige Kinder und Jugendliche können nach den Ferien berichten, dass sie ganz alleine Geländemotorrad gefahren sind. Diese elektrisch betriebenen Sportmaschinen, die es in verschiedenen Größen gibt, wurden vom Verein zur Verfügung gestellt, um Interessierten erste Einblicke in den Motorsport zu gewähren. 

Zunächst gab es eine Einführung wie ein solches Motorrad zu bedienen ist, was es zu beachten gibt und wie man sich auf der Maschine verhält: Man fährt nämlich im Stehen, was zunächst ungewöhnlich erschien. 

Kinder, die sich schnell auf dem Motorrad wohlfühlten und besonders geschickt anstellten, durften später sogar ohne einen Helfer im Schlepptau ein paar Runden drehen. Das zauberte den sichtlich stolzen Schülern ein strahlendes Lächeln ins Gesicht. Vielleicht hat am Ende des Tages der ein oder andere den Motorsport für sich entdeckt. Dann müssen nur noch die Eltern überzeugt werden...

 

Am Sonntag den 19. September findet im Trialpark Frickenhausen ein Lauf zum ADAC E-Kids Cup statt. Alle Unterlagen zur Nennung usw. findet Ihr hier <klicken>.

Zusätzlich bieten wir für alle interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein kostenfreies Schnuppertrial auf den clubeigenen Elektro-Trialmotorrädern des MSC an. Kommt einfach zwischen 10 Uhr und 16 Uhr bei uns vorbei. Festes Schuhwerk mitbringen. Helm und Handschuhe werden gestellt.

Da die Kinder-, Jugend- und Erwachsenenausbildung beim MSC Frickenhausen einen hohen Stellenwert ein nimmt, freuen wir uns sehr mit Mika Schwenk, Lukas Wolf, Stephan Freyberger, Max Kromm und Markus Erb fünf zusätzliche Trainer in unserem Verein begrüßen zu dürfen.
Alle Fünf haben sich der Herausforderung gestellt und in insgesamt 120 theoretischen, sowie praktischen Lerneinheiten die Prüfung als DOSB-Trainer C absolviert.
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Euer Engagement !

Hallo MSC´ler,

für unser Sommerferienprogramm der Gemeinde Frickenhausen suchen wir wieder Helfer, die die Kinder auf unseren Clubmaschinen betreuen. Das Ferienprogramm ist am Samstag den 4. September, wir haben wieder 2 Gruppen mit jeweils max. 15 Kinder. Die Erste Gruppe beginnt um 10 Uhr bis 12:30 Uhr die zweite Gruppe beginnt um 14 Uhr bis 16:30 Uhr. Treffpunkt Ziegeleigelände, bitte ca. 30 Min vor Beginn da sein.

Bitte tragt euch in unseren Doodle ein. Danke 

Gruß

Patrick

Copyright © 2021 MSC Frickenhausen e. V. im ADAC. Alle Rechte vorbehalten.

Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License

Softwareentwicklung & WWW Thorsten Kußler